Suche

Jetzt LOUNGIST werden

Kostenlos in nur 30 Sekunden registrieren!

Top-Vorteile sichern: Personal Scouting | Kontakt zu Wunscharbeitgebern | E-Bibliothek | Vortrags-Videos | Events

CAREERS LOUNGE präsentiert Personalities: Michael Bandt (Teil 2)

Michael Bandt ist Autor, Unternehmer-Coach und Vortragsredner. Im Interview erklärt er, wie eine gute Kommunikation gelingt, indem die Wahrnehmung auf die Motive anderer Menschen gelenkt und intensiviert wird – ein großer Vorteil für die Zusammenarbeit.

CAREERS LOUNGE präsentiert Personalities: Michael Bandt

CAREERS LOUNGE: Was inspiriert und motiviert Sie jeden Tag? Oder anders gefragt, wie schaffen Sie es, jeden Tag gut drauf zu sein?

Michael Bandt: Ich habe das große Glück, wirklich den ganzen Tag Dinge zu tun, die mir Spaß machen. Früher habe ich auch als Angestellter gearbeitet und Aufgaben erledigt, die mir zugetragen wurden. Ich habe jedoch schnell erkannt, dass mich das nicht richtig glücklich macht. Ich muss Dinge tun, an denen ich Spaß habe, in denen ich aufgehe. Das gelingt sicherlich vielen Menschen auch in einem Angestelltenverhältnis. Mir ist es nicht gelungen. Mein Weg in die Selbständigkeit führte eben dazu, dass ich Tätigkeiten ausübe und gestalten kann, die mir Spaß bereiten. Bei mir ist es eher so, dass ich manchmal um vier Uhr früh wach bin und denke: „Hoffentlich ist die Nacht bald zu Ende!“, weil ich eine Idee im Kopf habe und ins Büro möchte. Das Problem, mich zu motivieren, habe ich nicht, weil ich einfach Spaß habe an dem, was ich tue.

Was zeichnet ein gutes Beziehungsmanagement aus? Können Sie uns zwei bis drei wertvolle Tipps geben?

Ich bin der festen Überzeugung, dass die Menschen zu viel über sich selber nachdenken ─ und zu wenig über andere. Natürlich muss man sich selber sehr gut kennen, wissen, warum man etwas tut. Ich muss wissen, was die eigenen, ganz persönlichen Ziele sind, was ich im Leben erreichen möchte, was mir wichtig ist. Aber wenn es immer nur um mich geht, wird es schwierig sein, in meinem Umfeld Menschen zu finden, mit denen ich gemeinsam etwas erreichen kann. Ich muss einfach hinterfragen, was andere Menschen antreibt. Warum verhält sich ein Mensch so, wie er ist? Jeder hat andere Motive, die ihn bewegen. Jeden Menschen kann ich mit anderen Motiven zum Handeln bewegen. Wenn ich mich wirklich für andere interessiere und ein Dialog entsteht, dann lerne ich Menschen kennen und dann funktioniert auch der Umgang miteinander.

Sollte man nicht vielmehr zunächst bei sich selber anfangen, sich zu verändern?Widerspricht sich das denn nicht?

Es geht nicht darum, den anderen zu verändern, sondern zu erkennen, warum Menschen so sind, wie sie sind. Aus meiner Sicht gibt es keine schlechten Menschen, und es gibt auch kein schlechtes Handeln. Es gibt immer einen Grund für dieses Handeln. Wenn ich die Motive anderer nicht bediene, dann fühlen sie sich auch nicht motiviert oder finden keinen Antrieb. Viele erkennen das für sich selber nicht. Wenn ich die Motive anderer Menschen erkenne, bewegt sich etwas und dann macht das Zusammenarbeiten Spaß.

Gibt es bei den Motiven bestimmte Typen?

Ich bin sehr aktiv in der Persönlichkeitsdiagnostik. Wir arbeiten mit dem Insights MDI® Typologie-Modell. Darin gibt es vier Grundtypen, die mit den Farben Rot, Grün, Gelb und Blau gekennzeichnet sind. Diese Grundtypen unterscheiden sich sehr stark in ihrem Verhalten. Es gibt Farbtypen, z.B. der Rote hat mit dem grünen Typ die meisten Probleme. Der Gelbe mit dem blauen Typ. Wenn ich aber die Gründe dafür kenne, fällt es mir automatisch sehr leicht, mich auf solche Menschen einzustellen und eine gemeinsame Basis für die Kommunikation zu finden, auf der ich den anderen nicht bedränge und ihn für mich gewinnen kann. Und letztendlich ein Zusammenleben auf Augenhöhe stattfinden kann.

Wie schaffen Sie Ihre Work-Life-Balance und wie halten Sie sich fit?

Fahrradfahren ist für mich die absolute Entspannung. Im Winter kommt das häufig zu kurz, da genieße ich meine Auszeiten, indem ich regelmäßig einmal pro Woche in die Sauna gehe, einen langen Abend mache und es mir gutgehen lasse. Es gehört aber auch viel Bewegung dazu. Sofern das Wetter es zulässt, bin ich mit meinem Mountainbike unterwegs. Das nehme ich auch auf Reisen mit. Vor oder nach dem Training oder dem Seminar steige ich dann aufs Bike und fahre noch 30 bis 40 Kilometer.

Was tun Sie für Ihre persönliche Weiterbildung?

Pro Jahr habe ich 10 bis 15 Tage, die ich für meine ganz persönliche Weiterbildung blockiere. Am Anfang des Jahres mache ich immer einen Plan. Wann kann ich Zeit für meine eigene Fortbildung aufbringen? Welche Themen interessieren mich, was bringt mich wirklich weiter? Was bringt mich meinen Zielen näher? Dementsprechend suche ich mir meine Fortbildungen aus.

Traumjob finden?

Der Personal Scout der CAREERS LOUNGE sucht für Sie die ideale berufliche Herausforderung. Das Personal Scouting ist kostenfrei für Sie als LOUNGIST und mit 100% Diskretion. Werden Sie hier LOUNGIST und leben Sie Ihren beruflichen Traum. LOUNGIST werden

Welche Bücher sollten erfolgreiche Persönlichkeiten unbedingt lesen?

Das Buch „Menschenkenntnis auf einen Blick – Sich selbst und andere besser verstehen“ von Frank M. Scheelen beschreibt die unterschiedlichen Typen. Was treibt diese Menschen an, wie ist deren klassisches Verhalten? Wenn ich das kenne, kann ich mich gut auf den Menschen einstellen.

Welches Buch lesen Sie gerade selbst?

„Senkrechtstarter. Wie aus Frust und Niederlagen die größten Erfolge entstehen“ von Rolf Schmiel. Das ist sehr interessant zu lesen, weil das Thema Motivation tiefgehend beschrieben wird und auch gezeigt wird, wie ich Niederlagen in Erfolge umwandeln kann.

Wie entscheidend ist der Faktor Talent, um eine erfolgreiche Persönlichkeit zu werden oder zu sein?

Talent spielt schon eine große Rolle. Meine Stärken sind meine Talente. Ich glaube, dass viele Menschen sich ihrer Stärken nicht bewusst sind. Talente zu haben alleine, genügt nicht, ich muss mir dessen bewusst sein und ständig daran arbeiten, diese Talente weiterzuentwickeln. Wenn Sie zum Beispiel ein musikalisches Talent haben und anfangen, Gitarre zu spielen, werden Sie das relativ schnell lernen. Doch wirklich gut werden Sie nur, wenn Sie regelmäßig üben. Ich muss am Ball bleiben, meine Stärken immer weiter ausbauen und trainieren. Dann wird aus einer Stärke ein echtes Talent und ich habe die Möglichkeit, auf diesem Gebiet ein Experte zu werden. Die Kombination aus Fleiß und Talent ist das, was einen erfolgreich macht.

Sie als Trainerpersönlichkeit – besitzen Sie besondere Talente und Voraussetzungen? Welche Eigenart von Ihnen ist zu Ihrem Erfolgsgeheimnis geworden?

Die Voraussetzung dafür, als Trainer zu arbeiten, ist, ein offener Mensch zu sein und die Menschen zu mögen. Außerdem ist es wichtig, seine Eigenarten zu leben, authentisch zu sein und den anderen so zu nehmen, wie er ist. Alles Unechte merken andere schnell. Auch die Fähigkeit, echte Zusammenarbeit auf Augenhöhe zu ermöglichen, ist für einen Trainer ausschlaggebend. Darüber hinaus das Fachwissen und die Art, wie es vermittelt wird.

Veranstaltungen

Exklusive Events veranstaltet von der CAREERS LOUNGE und ihren Partnern. Für Ihre Insider-Einblicke in neue Trends und Themen.

Über uns

CAREERS LOUNGE ist der Treffpunkt für erfolgreiche und inspirierende Persönlichkeiten. Für alle, die neue Wege gehen wollen. Im Leben und im Business.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt auf. Teilen Sie uns mit, was Sie interessiert und fasziniert. Wir freuen uns auf Sie.

Werben

Zeigen Sie Flagge in der CAREERS LOUNGE. Wir beraten Sie gern zu den Werbemöglichkeiten